Futures-Kontrakte & Verfallsdatum von Anlagen

Händler können Terminkontrakte abschließen, wobei es sich um Vereinbarungen über den Kauf oder Verkauf von Anlagen innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens handelt. Die Mehrheit der Future-Kontrakte läuft innerhalb von 30–90 Tagen ab.

Bitte beachten Sie:

  • Der Handelskurs bei Contracts for Difference (CFDs), die auf Futures-Kontrakten basieren, ändert sich während der Handelszeiten ständig. Handelspreise sind von Marktfaktoren abhängig.
  • Automatisches Future-Rolling ist für Kunden verfügbar, die ihre Trades während des Ablaufdatums des Future-Kontrakts vom „aktuellen“ Kontrakt zum „neuen“ Kontrakt offen halten möchten.
  • Automatisches Future-Rolling kann vermieden werden, indem jeder offene Trade auf Futures vor 17:00 GMT an seinem jeweiligen Ablaufdatum geschlossen wird.
  • Eine Gebühr in Höhe von 25 % des neuen Kontrakt-Spreads wird für jeden einzelnen Trade erhoben, der automatisch auf den neuen Kontrakt verlängert wird.
  • Die Preisanpassung aufgrund der Differenz zwischen dem aktuellen und dem neuen Kontraktpreis wird in Form einer Gutschrift oder Belastung auf jeden Trade angewendet, der dem automatischen Future-Rolling unterliegt.
  • Weitere Informationen zum automatischen Future-Rolling finden Sie in unseren Geschäftsbedingungen.

Suchen