Handelsinformationen

Bei 1Market haben registrierte Trader Zugang zu einer Vielzahl von Aktien. Wir haben für Sie Definitionen von häufig verwendeten Trading-Begriffen bereitgestellt.

Aktien

Sie können Aktien von großen Unternehmen wie Coca-Cola, Google, Tesla, Apple oder Amazon kaufen oder verkaufen, ganz nach Ihren Wünschen. Mit einer großen Auswahl an Aktien erleichtert 1Market den schnellen und einfachen Handel, indem es sich um alle Kosten, Gebühren und Provisionen kümmert, die mit dem Aktienkauf verbunden sind. Als Aktionär besitzen Sie tatsächlich einen Anteil an diesem Unternehmen, und Sie haben ggf. auch Anspruch auf Dividenden.

Hebel

Hebelwirkung ermöglicht es Ihnen, eine viel größere Position zu eröffnen, als der Betrag des Kapitals, den Sie auf Ihrem Konto haben. Bei 1Market können Sie Positionen mit einem Hebel von bis zu 1: 400, oder 0,25 % Margin. Dieser Hebel ist ausdrücklich professionellen Kunden vorbehalten. In Anbetracht der Margin-Anforderungen können Sie effektiv 250 $ Anfangs-Margin verwenden, um Kontrakte im Wert von bis zu 100.000 $ zu handeln. Als Privatkunde können Sie Positionen mit einer Hebelwirkung von 1:30 handeln. Das bedeutet, dass Sie mit einer Margin von 100 $ Kontrakte im Wert von 3.000 $ handeln können.

Spreads

Bei 1Market profitieren alle Trader zusätzlich von festen Spreads. Das bedeutet, dass Sie mit den geringen Provisionen handeln können, die Broker für alle neuen Positionen nehmen.

Der Spread ist einfach zu berechnen: Spreads werden durch Abziehen der Differenz zwischen dem  Ask-Preis  und dem  Bid-Preis berechnet.

Der Ask-Preis  wird vom Broker bestimmt. Es ist der Preis, zu dem der Broker bereit ist, die Basiswährung (die erste Währung im Paar) im Austausch gegen die Gegenwährung (die zweite Währung im Paar) zu verkaufen.

Der Bid-Preis  wird vom Broker bestimmt. Es ist der Preis, den Käufer bereit sind zu zahlen, um die Basiswährung im Austausch für die Gegenwährung zu kaufen.

Rollover

1Market erhebt eine branchenübliche Rollover-Gebühr (Overnight-Swap) für Trades, die nach 00:00 Uhr GMT geöffnet bleiben.

Rollover erklärt:

Wenn Sie eine Finanzposition von einem Handelstag auf den nächsten Handelstag „rollen“, können Ihnen Zinskosten entstehen, die gezahlt werden müssen, oder Sie können der Empfänger von Zinseinnahmen für diese Positionen sein. Jedes einzelne Devisenpaar hat einen einzigartigen Zinssatz, den Sie als Trader entweder zahlen oder erhalten, wenn die Position über Nacht offen bleibt.

Beispiel eines Rollovers:

Wenn Sie mit dem Devisenpaar GBP/USD handeln und der Zinssatz für das GBP bei 0,08 % und der Zinssatz für den USD bei 3,00 % liegt, gilt Folgendes:

Beachten Sie, dass das britische Pfund die Hauptwährung in diesem Paar ist. Das wird als Basiswährung bezeichnet. Der Zinssatz der Basiswährung ist niedriger als jener der Gegenwährung – des US-Dollars.

Wenn Sie das GBP kaufen, wird Ihnen die Rollover-Gebühr berechnet, und wenn Sie das GBP verkaufen, erhalten Sie die Rollover-Gebühr von 0,08 %.

Rollover-Plan & -Gebühren:

  • Sonntagnacht – Montag: Regulärer Rollover
  • Montagnacht auf Montag: Regulärer Rollover
  • Dienstagnacht auf Montag: Regulärer Rollover
  • Mittwochnacht auf Montag: Rollover-Gebühren werden für drei Tage mit Rollover-Zinsen berechnet (Mittwoch, Freitag und Samstag)
  • Donnerstagnacht auf Montag: Reguläres Rollover gilt
  • Freitagnacht: Es fallen keine Overnight-Gebühren an
  • Samstagnacht: Es fallen keine Overnight-Gebühren an

Slippage

Trades werden nicht immer zu den erwarteten Preisen ausgeführt. Slippage tritt beim Online-Handel auf, wenn es eine Differenz zwischen dem erwarteten Preis des Trades und dem tatsächlichen Preis, zu dem er ausgeführt wird, gibt. Slippage tritt typischerweise bei volatilen Märkten auf. Wenn Slippage stattfindet, geschieht dies normalerweise zwischen den Handelssitzungen oder sobald der Markt öffnet.

Handelszeiten

Die Handelszeiten können sich ändern, wenn die Märkte eine geringe Liquidität aufweisen, an Feiertagen oder nach den Handelszeiten.

Mehr über die Handelszeiten während der Feiertage erfahren Sie hier.

Suchen